Bericht von der 58. HSS Klein-Umstadt

Vom 10. bis 12. Januar 2020 fand die 58. HSS in Klein-Umstadt statt. Mit 436 Hessen von   25 Züchtern wurden leider unsere Erwartungen nicht erfüllt. Es waren 14 Tiere und 6 Züchter weniger  wie  2019                                                                                                                                                             Karl Roßkopf war diesmal der Ausstellungsleiter und er bewältigte diese Aufgabe zur Zufriedenheit aller Züchter. Die Ausstellungshalle war toll renoviert, hell ausgemalen und im besten Zustand. Der Aufbau war zweireihig mit breiten Gängen und die Verpflegung der Hessen hervorragend.

Nach dem Einsetzen trafen wir uns im Hotel Jakob in Groß-Umstadt zum gemeinsamen Abendessen mit anschließenden Züchter-gesprächen.                                                                                      Am Freitagmorgen am Bewertungstag wurden wir Züchter zu einem gemeinsamen Ausflug mit Bus ins ca. 100 km entfernte Heidelberg gefahren. Nach einer kurzen Stadtbesichtigung und dem Mittagsessen in einer urigen Gaststätte fuhren wir mit der Bergbahn hinauf ins Schloß. Die roten Sandsteinruinen des Heidelberger Schlosses sind ein bekanntes Beispiel für die Architektur der Renaissance und stehen auf dem Hügel Königstuhl. Die Aussicht auf die Stadt und dem Fluß Neckar war überwältigend.

Um 15.30 Uhr Rückreise zur Ausstellungshalle um die Bewertungsergebnisse zu diskutieren. Abends dann wieder gemütliches Beisammensein im Hotel Jakob.   Samstagsvormittag wurde die Ausstellung nach etlichen Begrüßungsansprachen  vom 1.Bürgermeister Herrn Joachim Ruppert der Stadt Groß-Umstadt eröffnet.

Am Nachmittag lud der Vorstand zur Jahreshauptversammlung. Über die Aktivitäten des vergangenen Jahres berichtete der 1. Vorsitzende und die Bezirksobmänner. Die beiden Zuchtobmänner informierten die anwesenden Züchter über die Vor-u. Nachteile der einzelnen Farbenschläge dieser Hauptsonderschau. Auch die Vorstands -Ergänzugswahlen gingen reibungslos über die Bühne. Abends beim Züchterabend wurden die Championate und die Ehrenbänder überreicht.

Sonntag gegen 12.00 Uhr wurden die Züchter von der Ausstellungsleitung verabschiedet mit dem Wunsch , bald wieder mit einer HSS in Klein-Umstadt zu erscheinen.                          Es ging eine wunderschöne Hauptsonderschau zu Ende.

Nochmals unseren herzlichsten Dank für die geleistete Arbeit und die überwältigte Gastfreundschaft an den KZV Klein-Umstadt.

Das Bild zeigt die Gruppe der Hessenkröpferzüchter beim Ausflug in Heidelberg